Workshop Selbstbehauptung

Unser Schülerrat war bereits zu Beginn des Schuljahres sehr fleißig und hat im September an einem Projekttag zur Selbstbehauptung teilgenommen.

Wir haben in unterschiedlichen Rollenspielen erfahren, wie man sich in schwierigen Situationen Verhalten kann. Die Jugendlichen haben geübt, wie man sprachlich Grenzen gewaltlos setzen kann und wie man mehr auf seine eigenen Gefühle vertraut, denn unsere Gefühle zeigen, was gut oder möglicherweise schlecht für uns ist.

Wir haben erarbeitet, wie unsere Wirkung auf andere sein kann und wie wir diesen Eindruck verändern können. Außerdem haben wir versucht zu erkennen, wie jemand fühlt, umso mehr Empathie für andere Menschen zu entwickeln.

 

Die Inhalte wollen die Klassensprecher und Klassensprecherinnen mit in die Klassen nehmen und dort besprechen. So soll ein freundlicher Umgang miteinander beibehalten und Mobbing im Schulalltag verhindert werden. 

 

 

Wir danken Frau Meier für den spannenden und erlebnisreichen Projekttag.

 

Ebenfalls wollen wir uns bei Herrn Robrecht von Bildung mit Service bedanken, der uns zwei Projekttage entsprechend den Altersgruppen durch die Kostenübernahme ermöglicht hat.  

 

 

 

Text/Fotos: J.Krüger

09/21




Datenschutzerklärung