Willkommen in der "Schule am Lebensbaum"

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

 

  

  

 

Anpassung hygienischer Anforderungen an den Schulen im Land im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie

Seit dem 11.Januar 2021 ist die Schule geschlossen.


Für Schülerinnen und Schüler, die gemäß der geltenden

SARS-COV-2-EindV einen Anspruch auf Notbetreuung haben, wird diese während der planmäßigen Öffnungszeit der Schule in der Schule gewährleistet. 


Dieser Anspruch besteht, 

wenn ein Erziehungsberechtigter zur Gruppe der im Bereich der kritischen Infrastruktur tätigen, unentbehrlichen Schlüsselpersonen nach Absatz 5 gehört; diese Betreuung soll erfolgen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z. B. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann. 


Alleinerziehende Berufstätige haben ebenfalls Anspruch auf Notbetreuung. (9. SARS-CoV-2-EindV)

 


Formular für den Nachweis des Bedarfs einer Notbetreuung in der Schule kann hier abgerufen werden.

nachweis_notbetreuung_07012021_(1).pdf

 


Anmeldung bis spätestens 12.00Uhr des vorigen Schultages


 Für Schüler, deren Eltern einen Betreuungsvertrag mit dem Hort "Lebenstraum" haben, endet die Notbetreuung der Schule aus Gründen der Fürsorge- und Aufsichtspflicht 14.00Uhr. Bitte melden Sie Ihr Kind, falls Sie eine weitere Betreuung benötigen, im Hort an.

 

 

 

 

Bleiben Sie gesund.


Ihre Schulleitung

aktualisiert 10.01.2021


Liebe Eltern,

Bitte beachten Sie den "Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona Pandemie" und den angepassten "Hygieneplan" für unsere Schule.


Der Fragebogen muss von jedem Schüler/ jeder Schülerin vorgelegt werden. Die Eltern sind verantwortlich nach den Ferien oder nach 5 Fehltagen zu dokumentieren, dass keine gesundheitlichen Symptome im Kontext mit Covid 19 gegeben sind und der Schulbesuch unbedenklich ist.


Erkennbare Symptome einer COVID-19 Erkrankung oder Erkältungssymptome sind:

 

Fieber, Husten, Kurzatmigkeit / Atemnot, Halsschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, verstopfte Nase, Fehlen von Geruchs- und Geschmackssinn, Kopfschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Bindehautentzündung, Hautausschlag, Apathie

 

Sobald einer der Punkte des Fragebogens im Vorfeld bejaht wird, ist eine Teilnahme am Schülertransport oder der Schulbesuch nicht möglich. Im Verdachtsfall oder im Fall des Zutreffens der gestellten Fragen sollte umgehend ein Arzt konsultiert werden und der/ die Schüler/In nicht zur Schule kommen.

 

Ein erneuter Schulbesuch nach einer plötzlich aufgetreteten Erkrankung während des Schulbesuches ist frühestens nach 48 Stunden Symptomfreiheit wieder möglich.

 

 

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung zum Schutz aller.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

 

Ihre Schulleitung


 aktualisiert 09.01.20221

 




Datenschutzerklärung