Willkommen in der "Schule am Lebensbaum"

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

  

 

eingangsbild.jpg

Umsetzung des §28 b Infektionsschutzgesetzes an Schulen nach SchulG im Land Sachsen-Anhalt

Ab Mittwoch, den 24.11.2021, gilt:


Alle Personen, die an der Schule dauerhaft tätig sind, aber nicht zum Landespersonal gehören und die weder geimpft noch genesen sind, ist der Nachweis über einen negativen PCR-Test oder einen negativen PoC-Antigen-Schnelltest täglich im Sekretariat vorzulegen.

Der Nachweis darf nicht älter als 24 Stunden sein.


Die Testung zählt grundsätzlich nicht zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit. Abweichend von
§ 28b Absatz 1 Satz 1 IfSG ist Arbeitgebern und Beschäftigten das Betreten der Arbeitsstätte
erlaubt, um ein Testangebot des Arbeitgebers im Sinne des § 4 Absatz 1 der Corona-ArbSchV
zur Erlangung eines Testnachweises im Sinne des § 2 Nummer der COVID-19-
Schutzmaßnahmenausnahmeverordnung wahrzunehmen. Dieser Test ist unmittelbar vor der
Arbeitsaufnahme abzugeben.


Alle Personen, die nicht direkt in den Unterrichtsbetrieb eingebunden sind und sich länger als 10 Minuten im Schulgebäude aufhalten, müssen ein negatives Testergebnis gemäß § 2 Abs. 1 der 14. SARS-CoV-2-EindV nachweisen. Die entsprechende Rechtsgrundlage in § 14 Abs. 8 der 14. SARS-CoV-2-EindV wurden entsprechend angepasst.


Nach der 15. Eindämmungsverordnung besteht die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler von der Präsenzpflicht in den Schulen Abstand nehmen können.                Bitte berücksichtigen Sie, dass die Schulpflicht ein hohes Rechtsgut ist, mit dem der Bildungsanspruch und die Teilhabe der Schülerinnen und Schüler am Bildungsangebot des Staates gewährleistet wird.

Die Begründung des schriftlichen Antrages muss im Zusammenhang mit dem Infektionsschutzgesetz stehen z.B. Attest.

 

Bitte berücksichtigen Sie weiter, dass aus der Befreiung von der Präsenzpflicht kein Anspruch auf Distanzunterricht besteht. Die Kinder oder Jugendlichen verbringen dann die Lernzeit zu Hause. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben zur häuslichen Bearbeitung (Hausaufgaben). Auf diese Aufgaben besteht eine Hol- und Bringepflicht der Sorgeberechtigten.


Eine An- bzw. Abmeldung ist wochenweise möglich.


Weiterhin gilt der Präsenzbetrieb als bevorzugte Form des Unterrichts.

 

 

Letzter Schultag ist in Sachsen-Anhalt in diesem Kalenderjahr der

17. Dezember 2021.

Eine Notbetreuung für den 20.12. und 21.12.2021 wird vorgehalten.

Nähere Informationen folgen.



Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt

 

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021 16:03 Uhr


Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Liebe Eltern,

 

 

Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal werden ab 29.11.2021 

 

täglich


vor Unterrichtsbeginn und unmittelbar nach Betreten des Schulgeländes


Die Selbsttests sind ab sofort grundsätzlich in der Schule durchzuführen.


Die Testung mittels Selbsttest in der Schule kann durch eine Bescheinigung über das negative Testergebnis eines PCR-Tests oder PoC-Antigen-Schnelltest ersetzt werden, wenn diese nicht älter als 24 Stunden ist. Ein Schnelltest wird nur durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt; eine Bescheinigung über die Durchführung eines solchen Schnelltests kann daher auch nur von öffentlichen Stellen (z. B. Testzentrum, Apotheke, Ärzte) erfolgen. Anfallende Kosten für die Durchführung von Schnelltest in öffentlichen Stellen müssen von den Eltern selbst getragen werden.

 

Nachweislich geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler sowie geimpftes und genesenes Personal unterliegen auch weiterhin keiner Testpflicht. Ihnen wird aber dringend empfohlen, die für sie angebotenen Testmöglichkeiten zu nutzen.


Wenn in einer Klasse/Lerngruppe ein positiver Selbsttest durch eine PCR-Test bestätigt wird, werden alle Schüler und das dort eingesetzte Personal an den kommenden fünf Schultagen täglich getestet und müssen in dieser Zeit im Schulgebäude und im Unterricht eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Die Schüler und das eingesetzte Personal verbleiben im Präsensunterricht. Quarantänen werden nur noch für Familienangehörige verordnet.


Alle schulfremden Personen, die sich länger als 10 Minuten im Schulgebäude aufhalten, müssen ein negatives Testergebnis (keine Selbsttests) nachweisen.



Ihre Schulleitung

Letzte Aktualisierung: 23.11.2021 15:49 Uhr

Erreichbarkeit des Sekretariats

Das Sekretariat ist


Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag

                               von   7.00Uhr - 12.00Uhr und

                               von 12.30Uhr - 15.00Uhr


besetzt.

Beförderung am Nachmittag

Liebe Eltern,


wenn es eine kurzfristige Veränderung des Transportes  Ihres Kindes gibt, informieren Sie bitte das Fuhrunternehmen und die Schule, um eine reibungslose Übergabe an die Fahrer zu ermöglichen. Bitte bedenken Sie, dass wir für die Übergabe auf Grund der vielen Baustellen in Halle nur ein geringes Zeittfenster haben und Unstimmigkeiten uns viel Zeit kosten.


Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung.


Simone Danies

Letzte Aktualisierung: 08.09.2021 09:30 Uhr


Liebe Eltern,

Bitte beachten Sie den "Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona Pandemie" und den angepassten "Hygieneplan" für unsere Schule.


Schülerinnen und Schüler, die mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome (Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns) zeigen, dürfen die Schule nicht betreten. Mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierte Personen dürfen die Schule erst mit Zustimmung des Gesundheitsamts wieder betreten und unterliegen in der Regel so lange einer
häuslichen oder stationären Isolierung.


Bei Auftreten von Krankheitssymptomen während der Unterrichtszeit sind die betreffenden Schülerinnen und Schüler zu isolieren. Die Erziehungs- und/oder Personensorgeberechtigten werden informiert und müssen die betroffenen Schülerinnen und Schüler unverzüglich abholen.


 

Schülerinnen und Schüler mit leichten Erkältungssymptomen (wässriger Schnupfen, gelegentliches Niesen, kein Fieber) können mit Nachweis eines negativen Antigen-Selbsttests auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus das Schulgelände und das Schulgebäude betreten. Diese Schüler müssen durchgängig einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.


Schülerinnen und Schüler mit akuten stärkeren Erkältungssymptomen sollen das Schulgebäude nicht betreten. Auf die allgemeinen Regelungen für eine Befreiung von der Teilnahme am Unterricht und die Möglichkeit der fernmündlichen Attestierung einer Erkrankung durch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte wird hingewiesen. Das Betreten der Schule ist wieder möglich, sobald die Erkältungssymptome seit 48 Stunden abgeklungen sind oder wenn COVID-19 als Ursache der akuten Erkrankung durch einen Arzt ausgeschlossen wurde und keine andere Erkrankung (siehe § 34 IfSG) vorliegt.


 

 

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung zum Schutz aller.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

 

Ihre Schulleitung


Letzte Aktualisierung: 05.09.2021 12:24 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebes Kollegium,

 

wir haben eine gute Nachricht für Sie.

 

Der Zuwendungsbescheid zum Förderprogramm DigitalPakt Schule ist für die Förderschule "Schule am Lebensbaum" bei uns eingetroffen. Aus besonderem Anlass möchte ich Ihnen diesen Zuwendungsbescheid zukommen lassen.


digitalpakt.png

 


Ihre Schulleitung


 Letzte Aktualisierung: 19.11.2021 18:02 Uhr

 

 




Datenschutzerklärung