Willkommen in der "Schule am Lebensbaum"

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

  

 

eingangsbild.jpg

Veranstaltung am 17. Juni 2021 für Eltern mit Migrationsgeschichte

Liebe Eltern,
ich leite an Sie eine Einladung_17.06.2021  des Projektes NEMSA+ zu einer Veranstaltung, die sich der Beantragung finanzieller Mittel im Bildungs- und Teilhabepaket widmet, weiter.


Eltern sollen dabei erfahren, welche konkreten Hilfen ihnen zur Verfügung stehen, um die Bildungsbiographie der eigenen Kinder so erfolgreich wie möglich zu unterstützen. Durch das Aktionsprogramm der Bundesregierung ("Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche für die Jahre 2021/22") können Schulen und andere Kooperationspartner, aber auch Eltern (im Rahmen des BuT) coronabedingten Lerndefiziten begegnen und Unterstützungsangebote finanzieren.


Servicestelle "Interkulturelles Lernen in Schulen in Sachsen-Anhalt"
Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.


S.Danies

14.06.2021

Liebe Eltern,


 bis zum 14.07.2021 wird allen Schülerinnen und Schülern Präsenzunterricht unter Befreiung von der Präsenzpflicht erteilt.


Ihre Entscheidung, dass Ihr Kind die Schulpflicht nicht durch die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule, sondern ausschließlich durch das Erledigen entsprechender Aufgaben zu Hause erfüllt, ist schriftlich anzuzeigen. Die Entscheidung besteht bis auf Widerruf, gilt jedoch zunächst immer für mindestens fünf Schultage fort. Eine wöchentliche Bescheinigung ist nicht mehr notwendig.

 

Die Abmeldung ist bis donnerstags 12.00 Uhr anzuzeigen.

Freitags ist das Sekretariat nicht besetzt.

 

 

Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal an allgemeinbildenden Schulen sind bei Teilnahme am Präsenzunterricht zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu testen.

 

Eine Befreiung von der Testpflicht für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist nicht möglich.



Ihre Schulleitung

Letzte Aktualisierung: 17.06.2021 09:44 Uhr

SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest

Liebe Eltern,

 

die Schnelltests werden in der Regel montags und donnerstags

 

mit den Schülern und Schülerinnen durchgeführt. Wenn Sie damit einverstanden sind, schicken Sie bitte die Einverständniserklärung in die Schule zurück. 

Sollte Ihr Kind an diesen Tagen nicht in der Schule sein, erfolgt die Testung an anderen Tagen.

Bereits abgegebene Einverständiserklärung behalten bis auf Widerruf Gültigkeit.

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Tests selbst durchführen, werden aber Unterstützung von den Pädagogen erhalten.

 

Die SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests sind an diesen Tagen jeweils vor Unterrichtsbeginn durchzuführen. Die für die Kinder bereitgestellten Selbsttests sind anwenderfreundlich; ein Abstrich im vorderen Nasenbereich genügt.

 

Sollte ein SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest positiv ausfallen, werden Sie umgehend informiert und ihr Kind muss beim Arzt oder im Testzentrum mit einem PCR-Test getestet werden. Der Besuch der Schule ist erst wieder gestattet, wenn ein PCR-Test negativ ausgefallen ist. Die Schulleitung informiert das Gesundheitsamt.


Formulare finden Sie in der Rubrik "Dokumente, Formulare und Links".


Selbsttests sollen in der Regel in der Schule durchgeführt werden, es bleibt weiterhin die Möglichkeit bestehen, dass die Erziehungsberechtigten die Antigen-Selbsttests in der Schule gegen Empfangsbestätigung abholen können, um diese dann zu Hause mit ihren Kindern durchzuführen. In diesem Fall sind die Durchführung des Antigen-Selbsttests und das Testergebnis durch eine qualifizierte Selbstauskunft der Erziehungsberechtigten zu bestätigen

 

Ihre Schulleitung

Letzte Aktualisierung: 25.05.2021 16:56 Uhr

Liebe Eltern,

Bitte beachten Sie den "Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona Pandemie" und den angepassten "Hygieneplan" für unsere Schule.


Erkennbare Symptome einer COVID-19 Erkrankung oder Erkältungssymptome sind:

 

Fieber, Husten, Kurzatmigkeit / Atemnot, Halsschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, verstopfte Nase, Fehlen von Geruchs- und Geschmackssinn, Kopfschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Bindehautentzündung, Hautausschlag, Apathie

 

Ein erneuter Schulbesuch nach einer plötzlich aufgetreteten Erkrankung während des Schulbesuches ist frühestens nach 48 Stunden Symptomfreiheit wieder möglich.

 

 

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung zum Schutz aller.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

 

Ihre Schulleitung


Letzte Aktualisierung: 06.05.2021 10:36 Uhr




Datenschutzerklärung